Zu Tisch #153 Brettspiel Eindrücke

Moin, und schönen Sonntag, 2 Wochen gespielt und hier zusammengefasst, denn letzte Woche haben wir es tatsächlich mal nicht geschafft. Manchmal ist das so. Und nun nach, ich glaube einigen Sendungen, in denen uns so gut wie alles uns alles gefallen hat, sind wir direkt mit zwei Titeln, die uns zumindest thematisch vollkommen gepackt haben, reingefallen. Für mich wieder der Beweis. Das Thema reicht für ein gutes Spiel nicht aus. Stimmt die Mechanik nicht (und das Thema darf gerne hinter dieser zurücktreten) nutzt das alles nix. Grafik, Ausstattung, alles vollkommen egal. Aber es gab auch gute Spiele, viele sogar. Seht selbst!

Spiele schon vorher sehen? Klick! (Zeitstempel)

00:00 Intro

01:07 Grand Trunk Journey

04:02 ASL Starterkit 2

05:50 Florenza The Dice Game

09:26 Tales of the Northland: The Saga of Noggin The Nog

17:16 Krieg der Welten 2. Welle

23:54 Kingdom Death: Monster

Über Christoph 767 Artikel
Christoph, Ü40 Pädagoge und im Hobby leidenschaftlicher Brett- und Rollenspielfan. Comics und viele Sachbücher mit geschichtlichen Themen aller Art runden den Alltag ab. Am liebsten durchsetzt von verzerrtem Garage Rock aus den 60igern oder aktuell (aber verzerrt). Ehemals mit dem professionellen Verkauf von Spielen beschäftigt reicht das bloße am Tisch sitzen und spielen seit Neustem nicht mehr aus. Das Ergebnis sieht man hier. Ach so: Von Technik, keine Ahnung.

1 Kommentar zu Zu Tisch #153 Brettspiel Eindrücke

  1. Hallo Chris,
    wir haben es zu viert gespielt und es zog sich ewig dahin ohne Höhepunkte und ohne Spannung — wieder verkauft. Es gab zu viele einzelne Mechanismen, die so gar nicht zu einer Einheit wurden. Zudem hat das Spiel und auch das Buch (hatten wir auch) ein schreckliches Frauenbild. Es gibt nur eine Frau und die hat nichts zu sagen, sondern nur einen Thronerben zu produzieren.

    Ciao
    Nora

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*