Spielend für Toleranz

https://vp-spiele.de/wp-content/uploads/2018/10/Spielend-fuer-Toleranz.png

Bevor jetzt die Frage aufkommt was das mit Spielen zu tun habe. Dann sage ganz einfach: Alles. Brettspiele stehen für ein Miteinander und den fairen und offenen Umgang innerhalb eines kleinen Mikrokosmos. Die Aktion „Spielend für Toleranz“ wurde initiiert von Udo Bartsch; Martin Klein und Harald Schrapers. Drei Journalisten bzw. Blogger sowie Mitglieder der Jury Spiel des Jahres, die im Spielbericht einschlägig bekannt sein dürften. Wir nehmen Teil an der großartigen Aktion „Spielend für Toleranz“ teil. In Zeiten wie diesen sollte es jedem klar sein, dass unsere menschlichen Werte und das politische System, in dem wir leben vielleicht doch nicht nur Dinge sind, die einfach zufällig und wie selbstverständlich da sind. Beides sind Dinge die plötzlich wieder in Frage gestellt werden, hoffentlich nur von einer kleinen Minderheit. Und damit Minderheit in diesem Fall auch Minderheit bleibt ist es wichtig Farbe zu bekennen für ein menschliches Miteinander ohne Hass und Hetze. In Zeiten von Chemnitz (stellvertretend für viele Orte auch in Westdeutschland), AFD und einem Erstarken des Rechtspopulismus in ganz Europa ist es wichtig Flagge zu zeigen und sich zu diesen Werten zu bekennen.

Über Elli 6 Artikel
Elli, Ü40 und Technikversessen in jeder Hinsicht und Konsolero mit einem Faible für digitale Rollenspiele aller Art (außer Online-Rollenspiel), liebt das fantastische und besonders das mit spitzen Ohren (wenn es doch nur Assassine werden dürfte). Shadowrun kommt da aber schon relativ nah. Diese Leidenschaft findet sich auch auf dem Tisch wieder. Thematische, am liebsten fantasylastige Spiele, sind neben Chris, die Liebe ihres Lebens… und natürlich alles was, Tasten, einen Ein-/Ausschalter, Kabel (oder W-Lan) hat und digital ist.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*