Journal 1.11.2019 News rund um Brettspiele

Journal 1 nach Essen 19. Ganz klar, dass die Meldungen und Ankündigungen da nicht unbedingt aus den Euro Verlagshäusern dieses Kontinents schwappen, das geht dann hoffentlich ab nächster Woche wieder verstärkt los. Aber es gibt genügend andere Infos zum Verarbeiten. Termine, Kickstarter und die Entscheidung welches Space Exploration Spiel epischen Ausmaßes es denn werden soll. Alles das findet sich hier drin. Schönes Wochenende und nun seht selbst!

Quellen, Links und Infos

  1. 1861/67

Wir starten mit Eisenbahnen. Zwei 18xx Titel in einem begibt es per Kickstarter. 1861 führt die Schienenleger ins zaristische Russland, um dort den Eisenbahnbau und Aktienkrieg voranzutreiben.1897 wird dann Kanada verlegt und spekuliert.

https://www.kickstarter.com/projects/joshuastarr/242054124?ref=bggforums&token=a4d622ea

  1. Railroad Evolution

Unter Umständen etwas untergegangen da erst knapp vor Messebeginn sozusagen nachgemeldet ist die lange im Gespräch gewesenen Erweiterung zu What’s Your Game Titel Railroad Revolution. Das Pack hört auf den Namen Railroad Evolution und bietet nebeneinem alternativen Scoringsystem für die Telegraphenmasten, gibt es unter anderem Wagons und Tender für die Loks und noch so einiges mehr.

https://www.whatsyourgame.eu/games/railroadrevolution

  1. Stellar Horizons

Spielzeit 1-20 Stunden, das muss man sich auf der Zunge zergehen. Die Full Campaign hat über hundert Runden und das Ganze Spiel dürfte durch die berufliche Verwurzelung des Autors Andrew Rader als Raumfahrttechniker eine wirklich gründliche Simulation darstellen. Es geht in die Nahe Zukunft und umspannt von dort aus über 100 Jahre wobei eine Runde einem Jahr entspricht, wir entdecken nach allen Regeln der Kunst den Weltraum. Wer nicht so viel Zeit hat spielt kürzere Szenarien. Hoch interessant und ein wirklich interessantes Thema.

https://www.kickstarter.com/projects/compassgames/stellar-horizons

  1. High Frontier 4 All

Wir bleiben im All, denn das Thema scheint wirklich gerade angesagt zu sein, und das hier ist noch nicht einmal der letzte Titel in diesem Journal dazu. Phil Eklunds High Frontier bekommt per Kickstarter eine Ausgabe mit dem Titel 4ALL. Die überarbeitete 4. Ausgabe beinhaltet alles was es bisher gab und bekommt zusätzlich separate Module verpasst. Auch in diesem Spiel wird das Weltall entdeckt. Sofern man bereits Raketen im All hat, hat man zwei Aktionen pro Runde, die der sich automatisch bewegenden Rakete und die eine andere. Gesteuert wird da ganze mit einer Art komplexen Enginebuilder.

https://www.kickstarter.com/projects/684398802/high-frontier-4-all?ref=5ml5ji&token=4a46ba21

  1. Karota CON

Termine zum ersten:

Die halbjährliche Karota Con steht wieder vor der Tür. Vom 15.11. – 18.11. kann man in Kaiserslautern nonstop Spielen, und zwar in der TU Kaiserslautern in der Gottlieb Daimler Straße 46. Gespielt wird alles was geht. Brettspiele, Rollenspiele; Tabletop und und und. Es findet auch wieder die traditionelle Spieleauktion statt deren Erlös dieses Mal and die Stiftung Bärenherz, die schwerstkranke und sterbende Kindern und deren Familien unterstützt, geht.

http://karota-ev.org/

  1. Landesbergen

Bereits eine Woche vorher aber dafür hunderte Kilometer von Kaiserslautern entfernt veranstaltet der Landsberger Brettspielclub ein langes Spielwochenende,, was sich so kurz nach der Messe mit so vielen Neuheiten ja auch echt anbietet. Austragungsort ist die Hochzeitsmühle in Landesbergen bei Nienburg. Die Türen gehen je um 100 auf du ganz wichtig: Kaffeeflat!

https://landesberger-brettspielclub.de/

  1. Spielworxx Plan

Interessante Spielworxx News gibt es kompakt zusammengefasst auf Boardgamegeek. Unter dem unten aufgeführten Link finden sich Ankündigungen zu Titeln wie: Bereits im März kommt Grand Trunk Journey bei dem es um das Managen von Bahngesellschaften geht.

Etwas leichter soll das ebenfalls wirtschaftlich orientierte The Cost, das im Mai erscheint, sein. Thematisch geht es um Asbest.

Dazu kommt eine Neuauflage von Tribun, 18SX, und im Grunde ein fester Fahrplan bis zum Beginn 2022., Wow.

Wir werden immer zeitnah nochmals im Einzelnen darauf eingehen.

https://boardgamegeek.com/blogpost/96263/eight-releases-over-two-years-spielworxx-plans-202

  1. Weimar GMT

Neuzugang in GMTs P500. Nicht Matthias Cramers Weimar, dass bei Compass Games erscheinen wird ist hier gemeint, sondern ein Weimar in GMTs P500. Thematisch geht es selbstverständlich in ein und dieselbe Ecke. Die Zwischenkriegszeit in Deutschland. In den Jahren von 1919 bis 1933 übernehmen die Spieler unterschiedliche Rollen um die zerbrechliche Demokratie. Das Spiel wirft dabei viele What If Fragen zur Politik der damaligen Zeit auf.

https://www.gmtgames.com/p-841-the-weimar-republic.aspx

  1. SpaceCorp Ventures

Neuzugang in GMTs P500. Wie versprochen Space Exploration  zum dritten,allerdings in Form einer Erweiterung. Space Ventures ist das (wohlgemerkt) erste Modul für GMTs Space Corp. Individuelle, asymmetrische Firmen bereichern nun den Markt und schaffen neue Fähigkeiten aber auch Einschränkungen. Ebenso wird es ein neues System der Kontrakte geben.

https://www.gmtgames.com/p-842-spacecorp-ventures.aspx

  1. Conquest and Consequence

Neuzugang in GMTs P500. Conquest and Consequences ist die auf den 2. Weltkrieg im Pazifik zugeschnittene neueste Version aus der Triumph and Tragedy Familie. 3 Spieler treten am Vorabend des zweiten Weltkrieges in einer Art Krieg der Ideen und Sphären gegeneinander an.  Wir beginnen im Jahr 1936 mit einer Vorherrschaft der Militaristen in Japan deren Agenda unbedingte Expansion vorsieht.  Tellvertreterkriege, die Anbindung von Satellitenstaaten an die eigene Sphäre, harte Entscheidungen und Diplomatie.

https://www.gmtgames.com/p-840-conquest-and-consequence.aspx

  1. Beyond Humanity

OK auch Space Exploration aber eher in Form eines Eurogames mit eventuellen Trashanleihen. Denn die Worker, die in diesem Semi Koop Spiel für uns auf ferne Exoplaneten besiedeln sollen sind elektronische Spielfiguren.  Neben Elementen wie Worker Placement, klassischem Resourcenmanegement und City Building, Voting und Verhandlung, machen die elektronischen Minis wohl einen Teil des Spielgeschehens aus , da sie durch ihre Anzeigedioden  dem Spieler einiges an Bookkeeping abnehmen.

https://www.kickstarter.com/projects/three-headed-monster/beyond-humanity-colonies?ref=8nbbai

  1. 18xx News

Die Neuauflage von 1880 China bei Lookout ist bereits weit verbreitet und auf jeden Fall ein Grund zur Freude, denn es handelt sich wirklich um ein außergewöhnliches Spiel. Aber was ist mit 1840 the Vienna Tramway Game, 18DO, 18 Namibia usw. Rails on Board gibt euch die Antwort.

https://www.railsonboards.com/2019/10/30/the-latest-report-on-new-18xx-games-straight-from-essen/

 

Über Christoph 670 Artikel
Christoph, Ü40 Pädagoge und im Hobby leidenschaftlicher Brett- und Rollenspielfan. Comics und viele Sachbücher mit geschichtlichen Themen aller Art runden den Alltag ab. Am liebsten durchsetzt von verzerrtem Garage Rock aus den 60igern oder aktuell (aber verzerrt). Ehemals mit dem professionellen Verkauf von Spielen beschäftigt reicht das bloße am Tisch sitzen und spielen seit Neustem nicht mehr aus. Das Ergebnis sieht man hier. Ach so: Von Technik, keine Ahnung.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*