Hadrianswall Solo Brettspiel Rezension

Eine neue Serie. Bei SOLO gespielt geht sowohl um reine Solospiele, als auch um Spiele, die ich nur Solo gespielt habe bzw. deren Solomodus hier ausschließlich rezensiert wird. Dies kann sowohl den Grund haben, dass niemand das Spiel mit mir spielen mochte (traurig) oder das das Spiel meiner bescheidenen Meinung nach eh eher ein Solotitel ist (nicht traurig. Den Anfang macht Hadrianswall aus dem Schwerkraft Verlag. Und hier haben wir somit dann den Fall meiner bescheidenen Meinung das es sich eher um ein Solospiel handelt, das man zwar mit bis zu sechs Spielern zocken kann, es aber eigentlich keinen Unterschied macht. In diesem Sinne. Viel Spaß mit dem Video. Seht selbst!

Spielerzahl: 1-6
Spieldauer:30 – 60 Minuten
Alter: ab 12 Jahren
Autor: Bobby Hill
Verlag: Schwerkraft Verlag

Hadrianswall Solo Brettspiel Rezension
  • Unsere Wertung: - 7.5/10
    7.5/10

Summary

Pro
- in seinem Genre sicherlich eines der komplexesten Spiele
- Solo schnell aufgebaut und in ca. 30 Minuten gespielt bei hoher Entscheidungsdichte und wirklich tollen Kettenreaktionen
- Transportiert das gute Gefühl der Paladine des Westfrankenreichs auf ein Roll and Write

Contra
- Es findet im Grunde keinerlei Zusammenspiel statt, deswegen auch nur solo gespielt
- Die schiere Anzahl der Möglichkeiten lässt einen nach dem Lesen der Regel erstmal ratlos zurück

7.5/10
Eure Wertung zum Spiel: 0 (0 votes)
Sending
Über Christoph 843 Artikel
Christoph, Ü40 Pädagoge und im Hobby leidenschaftlicher Brett- und Rollenspielfan. Comics und viele Sachbücher mit geschichtlichen Themen aller Art runden den Alltag ab. Am liebsten durchsetzt von verzerrtem Garage Rock aus den 60igern oder aktuell (aber verzerrt). Ehemals mit dem professionellen Verkauf von Spielen beschäftigt reicht das bloße am Tisch sitzen und spielen seit Neustem nicht mehr aus. Das Ergebnis sieht man hier. Ach so: Von Technik, keine Ahnung.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*