Eldritch Horror: Unter den Pyramiden

Eldritch Horror: Unter den Pyramiden

 

Review

Und wieder werden zwei große Alte auf die Welt losgelassen zusammen mit neuen Karten, Optionen (sofern man sie nicht aus anderen Erweiterungen kennt) und natürlich neuen Stories. Dass Eldritch Horror ein Meister der Atmosphäre und des thematischen Spielens ist, dürfte allgemein bekannt sein. Was kann die neue, große Erweiterung? Seht selbst.
Erschienen: 2016
Spieldauer: 180 Minuten
Spielerzahl: 1-8
Alter: ab 14 Jahren
Autor: Nikki Valens
Verlag: Heidelberger Spieleverlag
Zum Spielen wird unbedingt das Eldritch Horror Grundspiel benötigt.


 

Eine neue große Erweiterung für Heidelberger bzw. Fantasy Flights Eldritch Horror. Eine große Box, mit neuer Story, neuen besonderen Unterstützungen, einem Abenteuermodus,, Nebenspielplan und noch so einigem mehr. Das erste Spiel steht kurz bevor und da wir die Box dafür sowieso öffnen müssen, lassen wir die Kamera mitlaufen und erzählen kurz was zum Inhalt. Seht selbst
Erschienen: 2016
Spieldauer: 180 Minuten
Spielerzahl: 1-8
Alter: ab 14 Jahren
Autor: Nikki Valens
Verlag: Heidelberger Spieleverlag
Zum Spielen wird unbedingt das Eldritch Horror Grundspiel benötigt.

 


Kann bezogen werden bei:

Logo Spieltraum Shop

 

 

 

 


 

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Eldritch Horror: Unter den Pyramiden
  • Unsere Wertung: - -/10
    -/10

Kurzfassung

Pro:
- Atmosphäre ist wieder unendlich dicht
- Neues nur wohl dosiert, Spiel wird um Storykomponenten erweitert, nicht um Regeln, außer um wirklich minimales
- Neue kleine Regeln wie Fokus oder „der aktive Mythos schreitet voran“, kennt man aus anderen Erweiterungen, so muss man zumindest für die neuen Regeln nicht jede Erweiterung besitzen
Contra:
- So gut wie nichts, man könnte sich etwas über den Schwierigkeitsgrad aufregen, aber der lässt sich ja anpassen.
Vor allem Nephren-Ka ist eine echte Herausforderung

Werbung




Über Christoph 367 Artikel

Christoph, Ü40 Pädagoge und im Hobby leidenschaftlicher Brett- und Rollenspielfan. Comics und viele Sachbücher mit geschichtlichen Themen aller Art runden den Alltag ab. Am liebsten durchsetzt von verzerrtem Garage Rock aus den 60igern oder aktuell (aber verzerrt). Ehemals mit dem professionellen Verkauf von Spielen beschäftigt reicht das bloße am Tisch sitzen und spielen seit Neustem nicht mehr aus. Das Ergebnis sieht man hier. Ach so: Von Technik, keine Ahnung.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: