Colonial Twilight Regelerklärung

Das GMT Games COIN Serie mich schon seit einiger Zeit in ihren Bann gezogen hat dürfte kein Geheimnis sein. Liberty or Death, Falling Skies, Cuba Libre, das jüngst erschienene Pendragon… alles herausragende Titel. Komplexe aber mit einer Vorarbeit zugängliche, sehr thematische Wargames mit einem großen Anteil Euromechanik und viel historischem Flavour. Was soll da schiefgehen? So auch Colonial Twilight. Wieder geht es um einen kleinen Lokal begrenzten Konflikt. Der Algerienkrieg ist das Thema, in dem es um nichts anderes ging als die Loslösung Algeriens aus dem französischen Kolonialimperium, was schlussendlich auch die Folge war. Dazu kommt, dass dieses COIN das erste ist, dass komplett zu zweit gespielt wird bzw. Solo mit nur einem Bot. Viele Gründe hier mal genauer einzutauchen. Ihr erfahrt die Regeln, die Oprationsmöglichkeiten, Aufbau und einige Eindrücke gebe ich zwischendurch auch immer wieder. Und nun seht selbst!

Rahmendaten
Spielerzahl: 2
Spieldauer: 90–300 Min
Alter: ab 14 Jahren
Autor: Brian Train
Verlag GMT Games

Zeitstempel

Einleitung und historische Einordnung
Material 4:54
die Map 16:25
Startaufbau komplettes Szenario 21:17
der Initiative Track 24:48
die Karten 29:57
Operationen der FLN 35:45
Rally 36:35
March 40:02
Attack 41:33
Terror 43:43
Special Activities FLN 45:03
Extort 45:37
Subvert 46:24
Ambush 47:33
Operationen der Franzosen / Train 48:09
Garrison 49:31
Sweep 50:54
Assault 51:30
Special Activities Government / Deploy 53:27
Troop Lift 54:45
Neutralize 55:31
Propaganda Phase / Victory Checks / Supply / Deploy 57:05
Spielende 1:07:14

Das Spiel kann bei unserem Lieblings Händler bezogen werden
(soweit vorrätig).
Spieltraum-shop.de
http://www.spieltraum-shop.de/colonial-twilight.html

Über Christoph 532 Artikel
Christoph, Ü40 Pädagoge und im Hobby leidenschaftlicher Brett- und Rollenspielfan. Comics und viele Sachbücher mit geschichtlichen Themen aller Art runden den Alltag ab. Am liebsten durchsetzt von verzerrtem Garage Rock aus den 60igern oder aktuell (aber verzerrt). Ehemals mit dem professionellen Verkauf von Spielen beschäftigt reicht das bloße am Tisch sitzen und spielen seit Neustem nicht mehr aus. Das Ergebnis sieht man hier. Ach so: Von Technik, keine Ahnung.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*