Die Burgen von Burgund – Das Kartenspiel

Die Burgen von Burgund - Das Kartenspiel Stefan Feld 2016 Alea

Die Burgen von Burgund das Kartenspiel ist eine Adaption des genialen Brettspieles von Stefan Feld. Beides bei Alea erschienen, sind wir gespannt ob das Kartenspiel neben dem Bruder seine Berechtigung hat. Ist es eigenständig genug um zu bestehen? Dampft es die doch nicht unerhebliche Spiellänge des Brettspieles so weit ein, dass es Sinn macht dieses Spiel als anspruchsvolles schnelles Kartenspiel, für zwischendurch zu sehen? Und vor allem besitzt es dann trotzdem noch genügend Tiefgang.
Erschienen: 2016
Spielerzahl: 1-4
Spieldauer: 30-60 Minuten
Autor: Stefan Feld
Alter: ab 12 Jahren
Verlag Alea Spiele / Ravensburger

 

Print Friendly, PDF & Email
Die Burgen von Burgund – Das Kartenspiel
  • Unsere Wertung: - 7/10
    7/10

Kurzfassung

PROS
- anspruchsvolles Kartenspiel im kleinen Format
- schnell erklärt, schnell gelernt
- schnell gespielt, bei wirklich kurzer Downtime
- große Nähe zu Brettspiel, was manche aber vielleicht auch negativ auslegen könnten in Punkto Daseinsberechtigung
- Kartenstapel sind schlimmer als Würfel, aber durch die offen liegenden Waren- und Tierstapel, minimiert sich der Glücksfaktor
CONS
- oft nur noch Lückenfüller Aktionen übrig Silber nehmen, unpassende Ware, da Auslage schnell abgeräumt wird
- kann sich dadurch an manchen Stellen etwas ziehen

7.0/10
Eure Wertung zum Spiel: 0 (0 votes)
Sending

Werbung




Über Christoph 341 Artikel
Christoph, Ü40 Pädagoge und im Hobby leidenschaftlicher Brett- und Rollenspielfan. Comics und viele Sachbücher mit geschichtlichen Themen aller Art runden den Alltag ab. Am liebsten durchsetzt von verzerrtem Garage Rock aus den 60igern oder aktuell (aber verzerrt). Ehemals mit dem professionellen Verkauf von Spielen beschäftigt reicht das bloße am Tisch sitzen und spielen seit Neustem nicht mehr aus. Das Ergebnis sieht man hier. Ach so: Von Technik, keine Ahnung.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: